Exemplarischer Tagesablauf eines OGS - Kindes

• 7.30 Uhr: Das OGS Kind hat jetzt die Möglichkeit die Frühbetreuung vor dem Unterricht wahrzunehmen. Hat das Kind beispielsweise erst zur 2. Stunde Unterricht, kann es in der OGS bei Bedarf noch eine mitgebrachte Kleinigkeit frühstücken. Ansonsten besteht die Möglichkeit, in der Bau- und Kuschelecke zu spielen und zu entspannen, der Maltisch bietet den Kindern die Gelegenheit kreativ zu werden.

• 8.45 Uhr: Das OGS Kind zieht sich an und geht in seine Klasse. Bis 11.30 Uhr findet nun Unterricht statt.

• Nachdem die Jacke aufgehängt und der Tornister in der Tonnengarage im eigenen Fach verstaut wurde, geht das OGS Kind zur Anmeldung.

• Dann wartet das Mittagessen in der Küche auf das Kind.

• Hat das OGS Kind gegessen hat es eine kleine Ruhepause, bevor es von den Betreuungskräften zur Erledigung der Hausaufgaben mit in einen der Klassenräume geht. Kinder der 1. und 2. Klasse  haben dazu 45 Minuten Zeit, Kinder des 3. und 4. Schuljahres maximal 75 Minuten.

• Danach geht es zurück in seinen Raum.

• Um 14 Uhr werden die Kinder zusammengerufen, die bis 15 Uhr an einer AG teilnehmen.

• Im Gruppenraum ist nun Zeit, um die vielen Spielmöglichkeiten wahrzunehmen. Am Aktionstisch wird ein Bastelangebot angeboten, die Kuschelecke lädt zum Kuscheln, oder, je nach Tag, zum Computerspielen ein. Die Bauecke kann genutzt werden, der Playmobilteppich, sowie der Legotisch bieten den Kindern die Möglichkeit des Bauens, Ausprobierens und Konstruierens. Der Maltisch regt zum freien kreativen Tun an. Gesellschaftsspiele, Puzzle und Geduldspiele runden das Angebot ab.
                   
• Um 15.00 Uhr werden nun erneut die Kinder zusammengerufen, die von 15-16 Uhr an einer AG teilnehmen. Auch die 15 Uhr-Kinder gehen nach Hause.

• Gegen 15.15 Uhr findet der tägliche Stuhlkreis statt. Hier können die Kinder einen gesunde Obst- oder Gemüsesnack zu sich nehmen.

   Nun kann das OGS Kind in der Regel die Zeit bis 16 Uhr selbst gestalten. Die Spielecken und Gesellschaftsspiele stehen ihm zur Verfügung. Damit endet ein erlebnis- und abwechslungsreicher Tag in der OGS. An Tagen mit gutem Wetter wird der Schulhof oder der nahe liegende Spielplatz aufgesucht.