Aktualisierung vom 15. März 2020: Informationen zur Schulschließung (Teil 2)

Liebe Eltern!

Ab Montag, 16. März findet, wie Sie bereits wissen, an allen Schulen in NRW KEIN Unterricht mehr statt. Kinder, für die noch keine Möglichkeit der Betreuung organisíert werden konnte, werden Montag/Dienstag noch zu den üblichen Zeiten betreut. Bitte nutzen Sie dieses Angebot nur, wenn es wirklich keine andere Möglichkeit gibt!

Ab Mittwoch sind alle Schulen bis zu den Osterferien geschlossen.

Ausschließlich für Kinder, bei denen BEIDE ELTERNTEILE (bei Alleinerziehenden: dieser Elternteil) in wichtigen Funktionsbereichen arbeiten (z.B. in Krankenhäusern, Arztpraxen, Pflegeeinrichtungen, bei Polizei und Feuerwehr...), findet eine "Not-Betreuung" statt, wenn sie keine andere Betreuungsmöglichkeit haben. Nur so wird die Zahl der zu betreuenden Kinder möglichst gering gehalten.

Falls Sie zu einer dieser Personengruppen gehören, bringen Sie bitte am Montag zwischen 10 und 12 Uhr oder am Dienstag zwischen 9 Uhr und 11 Uhr eine schriftliche Bescheinigung Ihres Arbeitgebers oder Dienstvorgesetzten in die Schule, damit die Betreuung organisiert werden kann.

Bis Dienstagmittag (17. März) werden wir klären, auf welche Weise Sie uns in der Schule erreichen können, wie das "Not-Betreuungsangebot" funktioniert und auf welche Weise Ihr Kind mit Übungsmaterial versorgt werden kann.

Achten Sie also bitte auf weitere Informationen auf dieser Seite!

Herzliche Grüße

D. Schröder (Schulleiterin i.V.)

PS - Informationen des Ministeriums zur Einstellung des Unterrichtes in verschiedenen Sprachen finden Sie unter www.schulministerium.nrw.de.